Eberhardshof mit Leuchtturm

Der Hof des Eberhard war bereits 1344 als Besitz des Elisabethspitals ausgewiesen, später bis 1796 Eigentum der Deutschordenskommode.
1808/18 Teil der Gemeinde Höfen und mit dieser 1899 nach Nürnberg eingemeindet.
Noch 1899 bestand Eberhardshof aus 6 Gebäuden mit 19 EW. Der Rest davon ist südlich vom Quelleturm zu finden, unter anderem auch ein gut geführtes Restaurant mit Biergarten unter schönen Kastanienbäumen.

Heute zählt der Statistische Bezirk rund 8.500 EW (1998).

Der alte Eberhardshof hinter dem Quelleturm in NürnbergMan muss ihn nicht unbedingt schön finden, diesen gewaltigen Quelleturm. Immerhin bietet er mit seiner Leuchtkraft auch bei schlechtem Wetter und nachts gute Orientierung. Seit 1955 ist hier der Standort des Versandhauses Quelle mit Einkaufzentrum. Gegenüber gleich noch ein großer Versender: Conrad.
Das hier bis 1993 die Firma Thriumph Adler ansässig war, ist schon Geschichte. Die AEG seit 2007 auch.
Eberhardshof in Nürnberg, Wohnanlage an der Wandererstraße beim Quelle-VersandhausHinter dem Quelle-Versandhaus der Eberhardshof mit Mietwohnbebauung. Die Wandererstraße ist nicht nach Wanderern benannt. Zwischen Fürther Straße und Frankenschnellweg ist es ruhiger als zu erwarten - es rauscht beständig wie an einem idyllisch fernem Flusswehr. Und mit dem Feinstaub ist es wie mit Goldstaub: Man sieht ihn kaum.
Historismus oder moderne Weiterführung des Traditionellen: Farbtupfer im Westen von Nürnberg EberhardshofDass eine stark durchmischte Bebauung auch ihre Reize hat, zeigt die Fürther Straße gegenüber dem Quelle-Versandhaus.

Seeleinsbühl

Historistisch gebaute Wohnanlage an der Muggenhofer Straße in NürnbergDie Bezeichnung hat sich teils noch erhalten für die Gegend um das nordöstliche Gebiet bis zur Maximilianstraße. Der Ort wurde 1898 nach Nürnberg eingemeindet.

Die 1901 historistisch geprägte städtische Wohnanlagelage am Eck Lortzingstraße / Johann-Sebastian-Bach-Straße erhielt als Zeichen der neuen Zuständigkeit ein Stadtwappen.
nach oben

Eberhardshof ganz an der Quelle in der Weststadt Nürnbergs,  Lage der Stadtteile im Stadtplan