Bratwurstheiliger
Hans Stromw ar bis 1554 Stadtrichter in Nürnberg. Mit Antritt einer Haftstrafe erhielt er täglich zwei Bratwürste bewilligt. Er verbrachte 38 Jahre im Turm und verdrückte rund 28.000 Würste, ohne angeblich jemals eine zu verschmähen. War es seine einzige Nahrung? Kam er dannach frei, oder starb er an einseitiger Ernährung. Was außer Wurst hatte er eigentlich ausgefressen?
Die Bratwurst-Noris von Markus Lange begegnet einem in Nürnberg öfter Die Bratwurst-Noris am Insel-Restaurant valzner-weiher

Gasthaus Eberhardshof
hinter Quelleturm
Tel. 326 20 59
beste Küche; Biergarten

Guldener Stern
vermutlich ältestes Bratwustlokal der Welt - seit 1419 - Zum guldenen Stern in Nürnberg in der
http://www.bratwurstkueche.de
ältestes Bratwurst-Lokal der Welt (1419) in der Zirkelschmiedsgasse (Lorenz);
Ein Inhaber befand sich mit dem vom Bratwursthusle an der Sebalduskirche im so genannten Bratwurstkrieg von Nürnberg, der gerichtlich entschieden wurde.
Burgwächter
altfränkische Küche, exponiert auf dem Burgfelsen unterhalb der Burg.